Skip to content Skip to main navigation Skip to footer

Kultur auf dem alten Friedhof: CarlSong: “Dowland – Songs of Love and Tears”

Der Heimatverein Diemarden lädt ein:

Kultur auf dem alten Friedhof

CarlSong: „Dowland – Songs of Love and Tears“

Am Sonntag, den 30. Mai 2021 um 17.00 Uhr

Diemarden Heimatverein Logo

 

Hanna Carlson und Band

John Dowland, der Meister des melancholischen Lautenlieds, Englands „erster Songwriter“ (Sting), der ewig unzufriedene Wanderer, mehr unterwegs als zu Hause. CarlSong nähern sich Dowland von der jazzigen Seite, die Songs werden zerlegt und neu zusammengesetzt, werden Jazz, werden Blues, werden freie Improvisationen im Shakespeare-Englisch. Die Gambe wird zum Bass, zum Cello, zur Rhythmusgitarre, die Laute jazzt und umgarnt Hanna Carlsons Stimme, welche die Songs zu ihren eigenen werden lässt!

Hanna Carlson – Gesang

Martin Tschoepe – Viola da Gamba/Arrangements

Andreas Düker: Erzlaute

Eintritt: Eine Spende wird erbeten

Ort: Alter Friedhof Diemarden, Einlass Am Gänseberg

Mitbringen: Sitzgelegenheit (Stuhl oder Decke) und Maske für den Weg zum Platz

Die Veranstaltung findet nur statt, wenn sie nach den aktuell gültigen Coronaregeln erlaubt ist. Wir halten uns an die aktuellen Coronaregeln wie Hygiene, Abstand, Dokumentation, begrenzte Teilnehmerzahl…)

Die Anzahl der Plätze ist begrenzt und eine Teilnahme ist nur möglich bei vorheriger elektronischer Anmeldung an heimatverein@diemarden.de.

Bei Regen fällt die Veranstaltung aus, wenn nicht den Angemeldeten vorher ein Ausweichort mitgeteilt wird.

Zurück zum Anfang