Skip to content Skip to main navigation Skip to footer

Alle Informationen zur Gemeindeverwaltung finden Sie hier.

Was erwartet Sie bei „gleichen-digital“?

Die Digitalisierung ist in aller Munde. Für mich bietet sie eine Möglichkeit der Kommunikation mit einander. Gerade im ländlichen Raum müssen strukturelle Nachteile oft durch geschickte und zukunftsweisende Maßnahmen ausgeglichen werden. So bekommt auch die Digitalisierung im ländlichen Raum immer größere Bedeutung. Das geht auch an Gleichen nicht vorbei. Das Projekt „gleichen.digital“ wird aus meiner Sicht dazu beitragen die Einwohner und Einwohnerinnen weiter enger zusammenzuführen. Dies ist über sechzehn Ortsteile nicht so leicht, doch durch die DorfPages und den DorfFunk wird die Verständigung untereinander erleichtert.

Wie kam es zu „gleichen.digital“?

Im Ortsteil Bremke fand ein Modellprojekt ‚bremke.digital‘ statt. Projektpartner waren die Stiftung Digitale Chancen und das Haus kirchlicher Dienste. Das Projekt wurde gefördert durch das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft. Die Projektdauer war für 27 Monate angesetzt. Bereits nach gut einem Jahr gab es Überlegungen das erfolgreiche Modellprojekt auf die ganze Gemeinde Gleichen zu übertragen. Sinn war auch das know how der Projektpartner für die Übertragung auf die Gemeinde zu nutzen.

Ich bin mir sicher, dass das Projekt „gleichen.digital“ dazu führt, dass die Bewohnerinnen und Bewohner der 16 Gleichen-Dörfer noch weiter zusammenwachsen, dass das Dorfleben weiter an Lebendigkeit gewinnt und dass die Gemeinde noch attraktiver wird für Menschen, die sich in Gleichen ansiedeln wollen.

In diesem Sinne danke ich allen, die sich an dem Projekt beteiligt haben und freue mich auf einen digitalen Dialog!

Manfred Kuhlmann, Gemeindebürgermeister

Zurück zum Anfang